INSTITUTE UND FORSCHUNGSEINRICHTUNGEN IN SACHSEN

Die sächsischen Institute und Forschungseinrichtungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung der Branche. Sie schaffen den notwendigen wissenschaftlichen Vorlauf, um innovative Verfahren und Materialien zu etablieren. 

Die enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen in Sachsen, beispielsweise in themenspezifischen Netzwerken, sichert dabei die praxisgerechte Umsetzung der Forschungsergebnisse.

Institute und Forschungseinrichtungen:

Cetex Institut für Textil- und Verarbeitungsmaschinen gemeinnützige GmbH

Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen GGmbH (FILK)

Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik der TU Dresden (ITM)

Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI)

Kompetenzzentrum Strukturleichtbau e.V. (SLB)

Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz, Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung (SLK)

Westsächsische Hochschule Zwickau - Institut für Textil- und Ledertechnik (ITL)

Innovationsreport 2014

Der SACHSEN!TEXTIL e.V. veröffentlicht den „Innovationsreport Textil“.

mehr ...

Neue Materialien - Polen 2014

Branchenübergreifendes Projektpaket von der Wirtschaftsförderung Sachsen.

mehr ...

Fachtagung "Innovationsmanagement"

Aktuelles und praxisrelevantes Wissen auf dem Gebiet des Innovationmanagements für die Textil- und Bekleidungsindustrie wurde am 26. Juni 2014 in Burgstädt vermittelt.

mehr ...

"Textilregion Sachsen"

Die Imagebroschüre über die Textilregion Sachsen kann ab sofort kostenfrei angefordert werden.

mehr ...

Vereinsgründung texton e.V.

Am 12. Dezember 2013 fand in Chemnitz die Gründungsversammlung des Vereins „texton e.V.“ statt.

mehr ...

futureTEX als Zukunftsmodell in der vierten industriellen Revolution

Das vom STFI e.V. geführte Firmen- und Forschungsnetzwerk erhält 45 Mio. Euro vom BMBF

mehr ...

Innovationsreport 2013

Die Verbundinitiative SACHSEN!TEXTIL veröffentlicht den „Innovationsreport Textil“.

mehr ...

"Technische Textilien - Hightech aus Sachsen"

Die Neuauflage der Broschüre kann ab sofort kostenfrei angefordert werden.

mehr ...